Schluf gut!

Gut Nucht,
Schluf gut.
Tagsucht
macht Wut
Nachtruh
Traumgestalten
sich 8 Stunden
enthalten
Vielleicht sinds nur sieben
nur sechse geblieben
Schlafmangel bracht Falten:
die Augen früh zu!
Morgen früh
Schluss mit Ruh!
Traumblüten entfalten
den bunten Verdacht:
zu kurz ist
die Nacht,
Tag kommt
mit Wucht!
Schluf gut!
Gut Nucht

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Hamsterkauf

Neulich gabs ein Wahnsinns Angebot:
Ehrliche Politiker!
Wahrhaft staatsmännisch planende
nicht nur die Schäfchen-ins-Trockene-kriegen-wollende
an realistischer Umsetzung interessierte
das Ganze im Blick haltende
Diener der Polis,
echte Ticker!

Alle haben wie wahnsinnig zugegriffen,
sich für viele Legislaturperioden
eingedeckt, als gäbs nie wieder was
zu wählen
zu wühlen war stressig,
der Grabbeltisch glich
einem Vulkan
und manch brave Omi
machte mit Rohheit
von Ellbogen, Schirm
und Altersbonus
Gebrauch.

Ausverkauft war’s wie nix
Ich hab natürlich wieder
keine/n abgekriegt

und morgen sind wieder nur
diese katzenfreundlichen
scheinheiligen
hochtrabend-die-Tränendrüse-reitenden
Leerphrasendrescher mit ihren
schlecht zusammengelogenen

Versprechen
(so ein treffendes Wort:
ups, hab mich wohl versprochen)

im Angebot
wassollichmachen
kaufen muss ich ja was

werd aber höxtens einen
nehmen, oder zwei

hat ja kein Sinn
Ratten
zu hamstern

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Pionierfrauen

Pionierfrauen
sind wie Birken.
Sie bauen
den Boden der Zukunft,
wirken
wie Anker
für Schiffe, die wir nur verschwommen
sehen: Erfolge,
die nach ihnen kommen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Über uns

Der Mond ist eine alte Perle
in Muttermuschel Abendrot.
Die Szene rührt selbst harte Kerle,
und Mädels kriegen Atemnot.

Der Wolkenkamm der Windeswellen
bricht sich in zärtlichem Pastell.
Die Nacht erströmt aus Düsterquellen,
doch hinten bleibt’s noch pink und hell:

Ein paar türkise Lichtgestalten
im Westen, manche lila Glut,
kämpfen! Wolln sich am Himmel halten –
Zack, ausgelöscht. Und Schwarz ihr Blut.

Das Drama „Untergang-des-Tages“
erzählt von uns. Bald sind wir fort.
Zerstören ist so traumhaft easy!
– Das ist der Mensch in einem Wort.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ähnlichkeitsreime mit „nk“

Der Enkel
aß Dinkel
mit Opa
im Dunkel
auf der Bank,
als ein feiner Pinkel
mit einem prunkvollen
Furunkel am Hals
plötzlich ankam:
Hallo, ich bin Onkel
Karbunkel aus Boston
und – denkt mal – will Euch
diesen Schinken schenken
doch Opa, beim Abwinken
schon ganz schön schelmisch
sagt zwinkernd:
erstmal: vielen Dank
nur wolln wir daran
jetzt noch
nicht denken:
komm doch
erstmal rein
und dann lass uns
was trinken

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wenn ich duschen würde

frisch
Wasser, das über mich fließt
danach bin ich wie neu,
neu geboren
wenn ich heiß duschen würde
brühheiß
rot wie ein Teufel würde ich werden,
wohlig mich winden, räkeln wie ein
männlicher Schlamp
in der Umschlingung der
kochenden Arme der Wasserhexe
oder
kalt duschen würde
eiskalt
dass die Zehen blau werden,
alles voll Gänsehaut,
der erste Schock nimmt mir
den Atem und danach
bin ich stark wie ein Eistroll
aber
ich dusche fast nie
wenn, dann nur lauwarm
und kurz
ich muss sparen
ich würd so gern heiß duschen
würd so gern kalt duschen
ich wär so gern
entschlossener
würd mich so gern
mehr hingeben
das wäre schön
wenn ich besser wäre
stark wäre
gut wäre
fair wäre
aber
ich kann nicht gut zu Euch sein
kann nicht fair zu Euch sein
ich kann Euch nicht lieben
oder annehmen
ich will Euch nur ausnutzen
Ihr seid nur Nahrung und Geldquelle für mich
übervorteilen will ich Euch
fressen will ich Euch
vergewaltigen will ich Euch,
in meine Duschkabine ziehn, anketten,
machen mit Euch was ich will
und was Ihr nicht wollt
haben will ich alles
alles fressen und in mich stopfen
mit mir selber will ich sparen,
Euch will ich verschwenden
Euch in Abgründe schmeißen
Euch entwürdigen und als Buchstützen oder Dämm-Material missbrauchen
ich seh Euch nicht
kenn Euch nicht
ich weiß nur, ich will Euch was tun,
Dir, Dir und Dir
allen
in meiner entsetzlichen Duschkabine
vor der ich fast Angst hab

ich will Euch fressen!
(Zusammenbruch)
Ich hab gar keine Duschkabine
Ich hab nur den Waschlappen
bin nur ein Waschlappen
aber gnade Euch Gott
wenn ich
duschen
würde

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

An eine, die aus kaputten Uhrwerken Schmuck herstellt

Was ich von der Tanja lern:
Zeit, die ist ein Schmuck.
Die Vergänglichkeit so gern
haben, ist ein Trick:
Hängst als Brosche um den Hals,
Uhrwerk Tick-und-Tuck:
warst mal Zeit, bist nix mehr als
Klunkerchen. Und schick:-)

_______________________________________
https://www.facebook.com/zeitloserruhrpott

Zeitloser Ruhrpott (c) 2016

Amulett aus Ziffernblatt und Uhrwerk (c) Tanja Drost 2016

„Zeitloser Ruhrpott“ ist ein Projekt von Tanja Drost, das sich dem Upcycling verschrieben hat. Zeitlos:-) schöne Schmuckstücke entstehen aus nicht mehr funktionierenden Uhrwerken, Zifferblättern und Zahnrädern. So kann man auch zeigen, dass man über den Dingen steht, zeitlos ist und sich von Terminen nicht mehr jagen lässt: die Zeit frisst uns nicht, sie schmückt uns.

Hingewiesen sei auch auf das kreativitäts-verwandte Projekt „Teddys aus der Hobbynadel“ von Tanja Drosts Lebenspartner, der sich dem Bärchenfieber ergeben hat und (auch schon prämierte) Teddybären erschafft

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen