Zum Tod Ganeschas

Ganescha tanzte in die Nacht die wie ein Vorhang hinter ihr sich schloss. In schwarzer Leere, wir Hierbleibenden schaun auf die Pracht der weit so weit entfernten Sterne deren Gedankenfeuer lacht. Gedanken hast Du Dir gemacht wir lasen sie und teilten gerne. Ganescha ist nun fort, es bleiben zurück: Papier und ein paar Knochen. Die …

Die Liebe der Berechnenden

Die Liebe der Berechnenden die ist halt wenig wert ein kaltes Feuer ohne Licht gibt einen schlechten Herd Die Liebe der Berechnenden sie ist ein schwankes Brettchen: und gleich, sowie was Schickeres in Sicht kommt, reißt das Fädchen. Die Augen groß, die Nase weit, die Ohren stets am Lauschen: fürs Bessere sofort bereit, sang-klanglos abzurauschen. …

Scheusucht

Ich verliebte mich voll Hass in Dich. Und ich sehne mich nach Dir vor Grauen; nie aus meiner Ferne lass ich Dich; kosend schlag ich Deine Augenbrauen. Halb ertaubt von Deiner zarten Stimme denk ich Deiner treulich stets im Puff: und ich steh auf meines Kellers Zinne schnuppernd: bringt der Wind mir Deinen Muff? Inniglich …

Gebet, bzw: gib!

Lieber Gott, du alter Sack! mach mich menschenfreundlich dass ich's liebe, dieses Pack, wenigstens vermeintlich. Mach mich höflich, aber fix und mach mich geduldig und verkneif dir alle Tricks, denn du bist mirs schuldig. Demut hätt ich auch noch gern, und wär gern bescheiden, denn so jemand ist ein Stern, jeder mag ihn leiden. Diese …

Unvorbereitet

Pubertät ist Konjunktiv: heißt nicht Puber tat. Als Hormonchen nach uns rief, warn wir nicht parat. Hätten gern gewürdet und könnten, sollten, müssten Kupplung lief noch nicht recht rund mit den Hoden, Brüsten. Kopf war längst noch nicht soweit sich neu zu vermaschen: ständig hinterher der Zeit, und so überraschen uns die ersten Küsse. Wüste …

Der Pakt

(ein Trinklied) Gerste gibt uns Whisky, Gerste gibt uns Bier Gerste lehrt uns Tricks wie Butterbrot-Geschmier; Gerste ist ein Körnchen das viel Gutes birgt: morgens gibts ein Hörnchen, abends Bölkstoff -- wirkt! Gerste macht uns sesshaft: Sicherheitsgefühle! Ganzjährige Fresskraft, Fortschritt aus der Mühle; Gerste war die Erste! Brachtest uns die Macht; Bierchen brauen lehrste, Wohlstandsbäuchlein-Pracht; …