Archiv der Kategorie: Ruhrpottknippse

Starke Frau 2

  In der Ruhe liegt die starke Frau, wie eine schwere Barke lässigleicht am Hafen liegt. Mit dem ganzen Meer im Rücken, bleibt sie noch, aus freien Stücken, denn sie weiss, dass sie bald fliegt: Sie muss niemandem beweisen dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotogedicht, Ruhrpottknippse | Kommentar hinterlassen

Starke Frau (Freizeit)

Wir treten in Zeiten ein in denen es als rassistisch und antifeministisch gebrandmarkt werden wird starke Frau zu sein. Ihr seid Dreck, Zeiten die, die euch herbeiführen sind ebenfalls Dreck Und die Zeit, die ICH HERBEIFÜHRE ist Freizeit, im besten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ruhrpottknippse | Kommentar hinterlassen

Donnerspiel

Das Publikum braust, seine Stimmung kommt auf der Schwingung seines Gefühls aus tausend Ohren Diese Schwingung jagt hoch, breitet sich aus und stürzt auf die Saiten meines Cellos wie Vögel auf den gesäten Acker: Beute! Die Saiten vibriern. Meine Finger, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotogedicht, Ruhrpottknippse | Kommentar hinterlassen

Bucherlebnis

Das Buch schlägt Staben, flügelgleich die sich in mein Gedächtnis schwingen und mir für alle Zeiten bringen dass ich in meinem Königreich lebe Wie Bienen wühlen in den Waben, so wühlt die Assoziation! Erkenntnis auf dem Honigthron gibt meinen Taten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ruhrpottknippse | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Fünf Schläge

Gastbeitrag: Klaxon Bell. Zur Homepage des Poeten geht es hier Schlag eins, Die Flüsterschwingen heben, Füllt die Majestät mit Leben. Schlag zwei, Das klare Schwarz der Augen Engt, den Zielpunkt einzusaugen. Schlag drei, Acht Nadelspitzen ragen Um sich in Fleisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ruhrpottknippse | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Lenzlied

Gastbeitrag: Klaxon Bell. Zur Homepage des Poeten geht es hier Es ist Frühling und im Felde Summt die Biene ganz bei sich Und dem Volke, denn in Bälde Schließt ein Zirkel ewiglich Erneut. Zum weit’ren Fortbestehen Muss sammeln für die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotogedicht, Jahreszeiten, Ruhrpottknippse | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Titanenwerk

Gastbeitrag: Klaxon Bell. Beachten Sie auch die Poeten-Homepage von Klaxon Bell. Am Ufer zwischen Halde und Kanal Stemmte der Stahlatlas Eine Kugel aus Klarem Glas. In ihr bricht sich Ein neues Grün. [Klaxon Bell]     Beachten Sie die neue … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ruhrpottknippse | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen