Schlagwort-Archive: Klaxon Bell

ReizReaktion

Laut Bericht ist Kevin schlicht: Ihm wird von Kunst oft schlecht. Man sagt, dass er bei Dichtung bricht – Ganz speziell bei Brecht. —-)* Kevin ist gehorsam, knickt vor dem Mainstream ein was das Publikum benickt da schaut Kevin rein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter teamwork | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Fünf Schläge

Gastbeitrag: Klaxon Bell. Zur Homepage des Poeten geht es hier Schlag eins, Die Flüsterschwingen heben, Füllt die Majestät mit Leben. Schlag zwei, Das klare Schwarz der Augen Engt, den Zielpunkt einzusaugen. Schlag drei, Acht Nadelspitzen ragen Um sich in Fleisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ruhrpottknippse | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Lenzlied

Gastbeitrag: Klaxon Bell. Zur Homepage des Poeten geht es hier Es ist Frühling und im Felde Summt die Biene ganz bei sich Und dem Volke, denn in Bälde Schließt ein Zirkel ewiglich Erneut. Zum weit’ren Fortbestehen Muss sammeln für die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotogedicht, Jahreszeiten, Ruhrpottknippse | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Titanenwerk

Gastbeitrag: Klaxon Bell. Beachten Sie auch die Poeten-Homepage von Klaxon Bell. Am Ufer zwischen Halde und Kanal Stemmte der Stahlatlas Eine Kugel aus Klarem Glas. In ihr bricht sich Ein neues Grün. [Klaxon Bell]     Beachten Sie die neue … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ruhrpottknippse | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der Wurf

GASTBEITRAG Heute zu Gast auf „Gedichtautomat“: Klaxon Bell, zeitgenössischer Lyriker und Sprachprofi. Zur Homepage des Poeten Klaxon Bell geht es hier.   Hier geht es zur Fotoseite der Ruhrpott-Knippse   Repulsio Massiver Arm Lässt endlich los, Zerbirst zu Schwingen, Den … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen