Archiv der Kategorie: Sonett

So einfach, nur dies

  der Teufel steht in Pink und Apricot am Abendhimmel, schaut mich an und lächelt der nächste Krieg fällt mit der Nacht und fächelt ihm Rauch und Qualm und Blut ins Abendroh der Teufel ist so zart und lässt sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedicht, Gedichtform, Sonett | Kommentar hinterlassen

Mann in der Krise

Heulend machst du Liegestützen. Und zum ersten Mal seit Jahren liest du Bücher, denn die waren früher hilfreich, aber nützen dir jetzt nichts. Und du trinkst schwarzen Kaffee nachts um zwei. Dein Schauen auf den braunen Mond im blauen Stadtnachthimmel: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonett, Trochäus | Kommentar hinterlassen

Wenn Du Beachtung willst…

an Guenter Grass, als Reaktion auf sein Gedicht „Was gesagt werden muss“ Willst du so wirksam im Land sein, dass dein dämlicher Text über ganz Deutschland hin kleckst; willst du mal wieder gespannt sehn, dass dein Name wie Brand und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Sonett | Kommentar hinterlassen