Zum Tod Ganeschas

Ganescha tanzte in die Nacht
die wie ein Vorhang hinter ihr
sich schloss. In schwarzer Leere, wir
Hierbleibenden schaun auf die Pracht

der weit so weit entfernten Sterne
deren Gedankenfeuer lacht.
Gedanken hast Du Dir gemacht
wir lasen sie und teilten gerne.

Ganescha ist nun fort, es bleiben
zurück: Papier und ein paar Knochen.
Die Zeit wird es zu Sand zerreiben.

Hab ich noch Jahre oder Wochen
zum Elefantentänze treiben?
Gram – von Erinnerung durchstochen

wie Dunkel von Licht


 

Urheberrechts-Information zum Foto:
„Tanzender Ganesha Nordbengalen, 11. Jh. n. Chr., Schiefer 56,5 x 25,0 cm, Inv.-Nr. I 5855“ Official museum site

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s