Was ein Tattoo sagt

Johannes 1.4.4: Ihr seid von Gott und habt jene überwunden; denn der in euch ist, ist größer, als der in der Welt ist.


 

Meine Geliebte

in mir bist du größer
als in der Welt

Du bist kaum einen Meter
Siebzig groß.

Ich muss Dir Zeug
vom Regal holen
weil Deine schönen
Arme zu kurz sind.

Selbst wenn Du Absätze trägst
und ich barfuß bin
schau ich auf Deinen glänzenden
Scheitel.

Dann schließ ich die Lider
und dreh meine Augen nach
innen.

In mir
bist Du groß.

Turmhoch
ist gar nichts dagegen:
Sterne wirbeln in Dir,
die ganze Galaxis
dreht sich in Dir,
Quasare
pulsieren zu Deinem Herzschlag.

MEIN UNIVERSUM
reicht kaum aus, Dich zu fassen,
alle Tiefen der Ewigkeit
die Schlucht der Sekunden seit Anbeginn

– ist kaum ein Sandkorn
gegen den Strand Deines Lächelns.
Meere aus Sternen sind winzig,
verglichen mit Dir.

Ich mach die Augen wieder auf
und seh Dich, meine große Kleine

wie Du meine Welt in Dich einhüllst
ich kann Dich nicht halten, nicht fassen
keine Dimension oder Grenze, Du sprengst

mein Fassungsvermögen.
Mein Schatz, meine Geliebte.
Du bist groß in mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s