Silvester 2018

Das Jahr ist aus, die Liebe nicht
– ich schau in Deinen blauen Blick.
Die Zukunft malt in Dein Gesicht
noch Falten, und ich find sie schick.

Das Jahr ist um, wir sind noch hier
auch wenn wir irgendwann vergehn.
Es kommt der Ruf des Todes: „IHR!“
…die Erde wird sich weiterdrehn.

Das Jahr vorbei, ich hatte Dich
und das vielleicht auch jetzt im Neuen
Du Wuschel Ungeduld, den ich
zum Toben bringe und zum Freuen

Das Jahr vorbei, und ich war Deiner
und bleibe das, solang Du magst;
Held, Scheich und Sieger bin ich keiner
doch tu ich meistens, was Du sagst

Wir streiten, bis wir uns vertragen
dann ziehen wir am selben Strang
dann gehn wir auf die Welt los, schlagen
und kämpfen tapfer lebenslang

Wer Dir blöd kommt, hat mich zum Feinde;
wer mich nicht schätzt, den lehnst Du ab,
wir teilen Last, und Leid, und Freunde
und Kreativ-Zeugs nicht zu knapp.

Komm, Neues Jahr, es gibt kein Halten,
wir altern Dir mit Volldampf zu:
Du wirst uns stressen, aber spalten
kann keiner uns, noch nicht mal Du.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s