Lenzlied

(c) 2018 Ruhrpott-Knippse
(c) 2018 Ruhrpott-Knippse

Gastbeitrag: Klaxon Bell. Zur Homepage des Poeten geht es hier

Es ist Frühling und im Felde
Summt die Biene ganz bei sich
Und dem Volke, denn in Bälde
Schließt ein Zirkel ewiglich

Erneut. Zum weit’ren Fortbestehen
Muss sammeln für die Königin
Den Nektar, süße Düfte wehen,
Ziehen zu den Blüten hin

Die Schwärme. Rote, gelbe Flecken
In des Grünes satten Grund.
Hmmm, den schweren Trunk zu schmecken
Macht feine Bienenbeine rund

Von Pollen. Nun zum Stock gebracht
Wo all die and’ren Drohnen wohnen;
Wartend auf die Lebensfracht
Erzähl, wohin sich Flüge lohnen,

Denn ein Ausschwarm kostet Kraft!
Wieweit? Wohin? Dreh deine Runde!
Und wieviel ist dort von dem Saft?
Zeig nur! Sag nur! Teil die Kunde –

Wie sie tanzen, wie sie singen!
So geht von Anbeginn es zu.
Überall ein Frühlingsklingen:
Blüte, Biene, ich und du.

 

[Klaxon Bell]


Beachten Sie die neue Kategorie: Ruhrpottknippse mit allen Texten zu Fotos von Tanja Drost / Ruhrpottknippse

Ruhrpottknippse


Mehr Bilder von Tanja Drost gibt´s hier:

https://www.facebook.com/PottKnippse/


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s