Monatsarchiv: Januar 2018

Besorgniserregend

(Als Peter Grambitter ein Wort ablehnte) Welch grässliche Gegend! Besorgniserregend! Und doch, wie bewegend das kleine Lokal: ein feines Gericht frisch und ehrlich und schlicht wie unverhofft herrlich, ein köstliches Mahl! * Ich komm in die Gegend seither sehr häufig, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Meinungsverschiedenheit

Ordnungssinn und Fremdenfeindlichkeit hängen zusammen, meint eine Studie der Yale University. Der Wäschehaufen sagt zu mir: alle Rassisten sind Idioten. Der Geschirrstapel lacht mit mir über die AfD. Der Papierberg zwinkert mir verschwörerisch zu; in meiner ganzen Wohnung kein Hauch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

letztes Plätzchen

die letzten Weihnachtsplätzchen essen die Süße des alten Jahres so werd ich im Heim sitzen, oder unter der Brücke und es werden Erinnerungen aufblitzen viel zu süß, voller Kitsch ziemlich trocken die ich zurechtrücke auf dem Teller des Vergessens von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

ODE AN PETITE REPRISE

Ich freu mich sehr, Genies zu kennen, besonders jene der Musik, die tönend mir Gefühle nennen, die ich kaum kannte – Spitzentrick. Sie sind es, die Kultur erhalten, die sie mir zeigen und erklärn, die Klang und Takt zusammenschalten – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Neujahr 2018

Die Zukunft öffnet weit den Rachen mit Zähnen voller Möglichkeiten Du wirst auf dem Kalender reiten und Fehler über Fehler machen – vielleicht lässt Du’s auch richtig krachen vielleicht wirst Du geschmeidig gleiten, es ist ein Buch mit leeren Seiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Gefühlsgourmet I

Jahrelang Enttäuschung gefressen. Seelische Grausamkeit gefrühstückt, Fast Food: Oberflächlichkeit; Unverstandensein; Desinteresse alles in mich reingestopft. Ausgenutztwerden hab ich als mehrgängiges Menü vertilgt Bis zum Platzen, immer wieder. Dann bin ich Dir begegnet. Und es ward köstlich. Wie wenig erscheinen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter formfrei, Gedicht | Kommentar hinterlassen

Silvester 2018

Jeder wird es heute nacht sehn: dieses Jahr Zweitausend Achtzehn. Weder wütend Schrein noch sacht Flehn: Nichts verhindert Zwanzig Achtzehn. Trump ist weiter an der Macht, wen schert das noch? Er wird verkracht gehn. Das Erwachsene erwacht, denn Das Millennium … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen