Nekrolog für Pollux

Der Löwe ging ins Löwenland: wie könnte ich da trauern? Ich grüß die Pfote mit der Hand: Du wirst noch lange dauern. Ein Hund fast wie ein kleines Pferd, stehst Du in meinem Innern; stets mit Respekt und Staunen werd ich Deiner mich erinnern. Wenn ich die Augen schließe und den kleinen Park durchstreife: hier …

Antwort an SPAM, der mir so oft schreibt

Lieber Spam! Du schreibst mir so oft, dass ich einfach scheiße im Bett bin. Weißt du, das find ich sehr ungenau. im Bett mit WEM denn? ICH bin super im Bett wenn keiner dabei ist aber ... wie WIR im Bett sind das ist doch eine völlig andere Frage ich meine, wie die Stoffe miteinander …

Dein Ruf

Renne bei Nacht in die Hügel mit bloßem Oberkörper, starrem Blick, entschlossenem Gesicht, stich Deine Faust in den Schwarzhimmel, hole tief Luft, benutz den Mond als Megaphon und heul nach Deinem Rudel dass die Welt schwingt und sieh wie von überall her die Büsche rascheln Sichtspuren zu Dir hin wachsen, schneller werdend sieh eine riesige …

Lähmung

Laehmung

Der Konjunktiv ist eine Bremse weil er so tut, als könnte man. Die Hoffnung hüpft wie eine Gemse durch das Gebirge "Irgendwann". Das Ungetane wird geschoben, (es ist im Geiste stets präsent) Die Tat ist ewig aufgehoben, "Ich könnt ja löschen"... doch es brennt.

Wissensbekenntnis

Wissensbekenntnis

Ich glaube an den Zweifel, den Vater den Schöpfer der Wissenschaft und Rationalen Weltsicht und an den wissenschaftlichen Test, seinen eingeborenen Sohn unsern Herrn empfangen aus dem Überlebenswillen gelitten unter irrationalen, naiven, totalitären Unterdrückern hinabgestiegen in das Reich des Verbotenen nach dem Dunklen Mittelalter aufgefahren in die Aufklärung er sitzt zurecht öffentlich in unserer Weltsicht …

Was sonst ist möglich?

weltfrauentag

Sie ist eine freie, selbständige Frau und begegnet dem Boxweltmeistermann, Aufsichtsratsmann und Papstmann selbstsicher auf Augenhöhe. Kennt ihren Wert. Mit Nachdruck sagt sie mir, man müsse das Recht auf Vollverschleierung anerkennen dürfe den muslimischen Frauen ihre Rolle nicht nehmen dürfe sie nicht zur Freiheit zwingen. Sie lebt in Freiheit die sie ebensowenig sieht wie die …