Monatsarchiv: August 2017

Muss ein Gedicht formale Kriterien erfüllen?

Die Wucht, die ein Text hat, hängt nicht von der Form ab. Darum gibts viele perfekt gereimte Buchstabenhaufen mit feinster Rühütmik, die keine Sau interessieren. JEDE/R IST POET/IN Wenn der Moment stimmt und das eine Gehirn die richtige Ideenkugel in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Psalmofon

Warum kann ich keine Frau haben, die Ihr Handy einschaltet? Herr, ich frage Dich, warum strafst Du mich so? Die Frau ist fantastisch, ein Geschenk Gottes eindeutig. Wahrlich, ich sage Euch, strahlend sind ihre Augen, lachend ihr Mund, ein verdammtes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Vorbild

Vorbild Der klügste Mensch, den ich je kannte starb heute einen sanften Tod. Die Hand, in der die Pfeife brannte, ließ diese Welt und ihre Not los. Er war mehr Arzt als irgendeiner. Die Stirne immer leicht gefurcht, sah dich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Schlimmbad

(rechtkrass Nr. 1)   Sonne, Chlorgeruch, Kreischen, Gewimmel. Der Typ am Beckenrand mit dem riesigen Teleobjektiv der Frauen und Kinder knippst von dem Du denkst Spanner! Päderast! … der ist noch viel schlimmer als Du harmloser Vollidiot träumst. Der bestückt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter formfrei, Gedicht, Gedichtform, rechtkrass | Kommentar hinterlassen

Die Gefahr

Wohnung ausgeräumt: Die Wohnung des Alten, der jetzt im Heim liegt, irr faselnd. Tonnen von Tinnef und Trash. Taschenlampen, 1000 Taschenmesser, Gaspistole. Auf dem Dach die verbotene Extratür, persönlich eingebaut: „Fluchtweg“ zur Nachbars-Terrasse. Haustür ständig versperrt, mit Kette. So viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter formfrei, Gedicht, rechtkrass | Kommentar hinterlassen

Nachruf mit Zwischenruf

Jerry Lewis ist gestorben und mein inneres Kind ist mit ihm tot. HAB ich über den gelacht seinen gutartigen Spott seine liebevolle Fantasie was doch irgendwie eine positive Weltsicht und eine konstruktive Ethik … ACH WAS!!, drauf gepfiffen. Du warst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Alpensandgewitter

Die Wolken randaliern am Alpenrande wie Meereswellen laufen, längs am Strande. Wie Wasser schäumen sie und schlagen Gischt sie werden glühend rot, und dann erlischt das Licht, und wie ein Fadenrest des Tages: das Wechselspiel des Blitzes Donnerschlages. Von fern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen