Monatsarchiv: Januar 2015

heute anstatt Gedicht: Was ich meiner Katze sagen würde, wenn ich nurmalganzkurz mit ihr reden könnte

1) Ich liebe dich und gebe mir große Mühe, dass es dir gut geht. Ich versuche, dich zu verstehen. 2) Du machst hervorragende Katzenarbeit, ganz ausgezeichnet. Dein Arbeitsplatz bei mir ist sicher und du leistest einen wertvollen Beitrag zum Firmenziel. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ravensburger Italienisch-Stammtisch

Wenn Du Italienisch reden willst, dann komm doch mal vorbei. Zwischen Fünf und Sechse, jeden Freitag. Und es ist auch frei: Kost nix, brauchst Dich nicht anmelden, musst nix können außer hörn, Wirst vorm Wochenend zum Helden, schon wenn Du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Rose Rosero

Rose Rosero, Lust, Grün mit Sombrero mit spitzen Zähnen und hundert Lippen die duftend gähnen und im Wind wippen und Männer-Passanten, wie Frauenlachen etwas nervös & leicht schuldbewusst machen _________________ Das Bild zum Gedicht: Valentinsrose

Veröffentlicht unter formfrei, Gedicht | Kommentar hinterlassen

Ich weiß: Schwarz…

Für Katrin Seglitz (aber nicht für Facebook) Dieser letzte große Sonnenuntergang des verlöschenden Bewusstseins. Bündelung und Inbegriff aller Sonnenuntergänge, die je waren. Dieser laserscharf hochtief konzentrierte LichtPunkt der das davonsausende Leben ist, wie eine Spiegelung in der Spiegelung, alle Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter formfrei, Gedicht | Kommentar hinterlassen

Schnell gehts, an der Haltestelle

Bin punkt sechs Uhr aufgeschlafen hab mir Kaffee eingeträumt, dann sofort den Bus versäumt, oder ihn vielleicht versonnen. In geschlossnen Lidern Wonnen wahrgedacht: Gedankenhafen… Bin entwacht. Die Haltestelle kippte vertikal ins Irgend. Tagtraum oder Traumtag, nirgend war die Wirklichkeit zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Formenmix, Gedicht | Kommentar hinterlassen

Gelegenheitsgedicht…

grelles graues Licht und Blüten zittern vor dem Tod. Als würde es gewittern wollen weil brutale Trolle das so wollen. * Zerstörung als Spielwiese droht wie die Krimkrise…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen