Monatsarchiv: September 2014

Frieden

Aufgehetzt wir werden aufgehetzt in den Medien am Stammtisch im Büro einer bringt die Sensation stolz und empört „Das hab ich gehört“ und er zeigt es herum das Bild vom Geköpften vom Geschändeten von der Steinigung dem Bombenattentat dem Panzerangriff … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Köder meiner Geburt

Ich freue mich auf den Tod meinen Tod den ich mit niemandem teilen muss, nicht den Dogmatikern Missionaren Fanatikern Überzeugten sie alle werden wegwelken oder weggeblasen sein, gelber Staub auf dem Auto das in den Hurrican fährt ich werd alleine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Lieblingsbücher: die B-Liste

Es gibt viele Bücher, die ich für sensationell halte, immer wieder lese, oft und gern verschenke – und die trotzdem nicht zu den besten Büchern meines Lebens gehören. Die Bücher auf meiner Bestenliste sind die, die mich stark verändert und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Onkel Sam erklärt mir die Geschichte des Nahen Ostens.

(Glosse) „Iran war böse, während Irak gut war. Und Russland war böse, während Afghanistan gut war. Dann war Irak böse, und Iran war immer noch böse. Aber Russland war jetzt gut. Und dann war Afghanistan gaaaaaaaanz böse, superböse. Darum griffen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Meine Lieblingsbücher

Diese Bücher formten mein Weltbild oder trugen jedenfalls sehr wesentlich dazu bei. Es sind die, die mich zu dem machten, was ich noch heute ständig entwickle. Es gibt noch viele andere Bücher und Autoren, die zu erwähnen wären, insbesondere Dichter. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Dancers –

like light on water, impossibly fluid. Drawing glances from all passers-by just as a magnet draws iron filings Dancers – not moving but being moved by the music, shaken by sound, stirred by notes like my coffee is stirred by … Weiterlesen

Veröffentlicht unter English, formfrei, Gedicht | Kommentar hinterlassen

Klima Mann

Die Welt sieht so nass aus. Dabei fällt seit Wochen kein Tropfen Regen, die Nächte sind schwarzer Staub Die Welt sieht so nass aus. Um mich nur Häuser, Straßen, Sträucher – nichtmal ein Bach in der Nähe. Wasser fällt in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen